Gabriele Lüdicke (Produktmanagerin, Geschäftsführerin)

Geboren in Bayern und aufgewachsen im Brandenburger Land habe ich den damalige klassischen Ausbildungsweg der DDR – Grundschule und Gymnasium mit Berufsausbildung – durchlaufen und habe dann als Außenwirtschaftskauffrau meine berufliche Entwicklung begonnen.

Bald erkannte ich aber, dass meine beruflichen Ambitionen auf anderen Gebieten liegen, nämlich mich mit „schönen Dingen“ zu befassen und habe mir meinen ersten beruflichen Traum als Diplomkosmetikerin erfüllt, allerdings auch aus einem Leidensweg heraus, weil ich seit meiner Kindheit unter starken Hautproblemen, vor allen Dingen im Gesicht litt, was mich psychisch sehr belastete und ich nun lernte, mir selbst zu helfen und diese Erfahrung dann auch weitergeben konnte. Das war ein sehr schönes Gefühl, Menschen mit ähnlichem Leidensweg abzuholen mit ihren Sorgen und Nöten und zu studieren, wie der innere Zustand sich im äußeren Erscheinungsbild widerspiegelt und sich sofort zum Positiven verändert, wenn man für sich Lösungen sieht.

Dann führte mich mein Weg in das ehemalige Jugoslawien mit meinem Ehmann zusammen, wo wir 7 Jahre kommerziell tätig waren. Durch Kenntnis der Landessprache öffneten sich Türen, aber auch Herzen zu den Menschen dort, was mich näher an ihre Kultur, ihre Traditionen, aber auch ihr Naturwissen brachte, was im Balkan noch tief verwurzelt ist und prägend auf mein weiteres Leben war.

Nach neuen Zielen und Antworten suchend und der Erkenntnis, dass „wahre Schönheit nur von innen kommt“, schloss ich 2001 die Ausbildung als Heilpraktikerin mit Spezialgebiet „Traditionelle Chinesische Medizin“ und weitere energetische Behandlungsmethoden, vor allen Dingen auf das Unterbewusstsein wirkend, ab.

Anfang 2007 stand ich vor der größten Herausforderung meines Lebens. Meinem Ehemann wurde eine schulmedizinisch nicht heilbare Krebserkrankung im Endstadium diagnostiziert.

All das Gelernte, meine Erfahrungen, aber vor allen Dingen meine Liebe, inneres Wissen und mein unerschütterlicher Glaube an eine Gesundung waren nun gefragt und in Zusammenarbeit mit einer leitenden Schulmedizinerin („Engel in Weiß“) konnte die schier unheilbare Krankheit ohne Chemotherapie und Bestrahlung nach einem halben Jahr überwunden werden.

Ich erkannte, alles Wissen steckt in uns und wir haben so viele Regelmechanismen der Selbstheilung und es geht nur darum, dem Körper die richtigen Anstöße zu geben, sich selbst zu regulieren.

Hilfe zur Selbsthilfe also. Ja, und die Natur hat uns alle Mittel zur Verfügung gestellt, uns beim „Heilsein“ zu unterstützen.

So begann ich mich mit den Wirkungen von Naturstoffen auf unseren Organismus zu befassen, besonders mit dem Naturstoff Zeolith und seiner entgiftenden Wirkung, was mich bereits seit dem Jahre 2000 faszinierte, wo ich mit den ersten wissenschaftlichen Grundlagen hierzu in Berührung kam.

Seit 2007 begann nun gemeinsam mit meinem Ehemann eine Zusammenarbeit mit Entwicklern und Herstellern von Zeolith- und anderen Naturprodukten, unter anderem mit der „Wiege des medizinischen Zeoliths (Tribomechanische Aufbereitung)“, was in mir den Wunsch wachsen ließ, selbst ein Unternehmen zum Vertrieb von qualitativ hochwertigen Naturprodukten zu gründen und mit meinem erworbenen Wissen und den Produkten anderen Menschen zu helfen, in ihre Ballance zu kommen.

Mitte 2017 war es dann so weit, mein eigenes Zeolith Medizinprodukt auf den Markt zu bringen.

An dieser Stelle lernte ich Carolin kennen……

 

Carolin Tietz (Gründerin der 5R-Methode)

Geboren bin ich in einer Kleinstadt in Mecklenburg Vorpommern. Mit 16 Jahren begann ich eine Lehre zur Arzthelferin. 10 Jahre arbeitete ich in der Schulmedizin in einem Herz- und Gefäßzentrum.

Mit etwa 20 Jahren hatte ich eine starke Quecksilber-Vergiftung nach Entfernung diverser Amalgamfüllungen mit einhergehender Erkrankung des Darms (Morbus Crohn, Nahrungsmittelallergien). Ich bekam auch viel Antibiotika zu dieser Zeit.

Parallel arbeitete ich in der Nuklearmedizin mit hoch radioaktiver Strahlung (Technecium 99m). Die Schäden zeichnen sich tw. immer noch auf meinen Händen ab in Form von „Verbrennungen/ Verätzungen“.

Mit 26 Jahren begann ich die Ausbildung zur staatl. gepr. Heilpraktikerin, mit meinem 30.Lebensjahr vollendete ich sie. Während dieser Zeit arbeitete ich in diversen Naturheilpraxen, eignete mir Wissen an und hatte das große Glück von einigen Koryphäen auf dem Gebiet Entgiftung zu lernen. Ich durfte ihnen über die Schulter gucken, was nicht unbedingt üblich ist in der Branche. Ich lernte viel über Parasiten, Mikroorganismen, Gifte.

Mich interessiere das Thema Heilung selbst immer sehr, da ich seit meiner Kindheit von Neurodermitis betroffen bin. Cortison und Co gehörten zu meinem Lebensalltag, genauso Leid, Rückzug und das Gefühl, dass ich anders bin als die anderen Kinder um mich. Das sensibilisierte mich jedoch auch anders auf die Welt zu schauen. Meine Neurodermitis brachte mich immerhin dahin, wo ich jetzt bin.

Mit 25 lernte ich Sophie Rosentreter (ehem. MTV Moderatorin) kennen. Sie lehrte mich wie ich Öffentlichkeitsarbeit mache, Interviews halte und eine Firma gründe. Zusammen machten wir ein Projekt: Filme für Menschen mit Demenz. Ich war ihre kleine Assistentin und sie nahm mich immer mit in die Heime, zu Kongressen, Vorträgen. Das war eine sehr aufregende Zeit. Später entwickelte ich dann ein Konzept für mehr Empathie in Pflegeheimen und lehrte es Angehörigen und Pflegefachkräften.

Zu dieser Zeit, als ich am Aufstieg der Karriere stand, bekam ich den kompletten Ausbruch meiner Erkrankung. Es war wie ein lähmendes Gefühl und es zwang mich zur Ruhe und Rückzug. Ich recherchierte jahrelang, probierte ALLES mögliche an Heilmethoden, Heilmittel aus. Ich war viel im Ausland, reiste alleine.. brauchte Zeit für mich. In dieser Zeit fing ich an meine Firma zu gründen. Ich fing an alles aufzuschreiben, Struktur in mein Heilkonzept hineinzubekommen.

Somit gründete ich dann ALTBEWÄHRT und eröffnete eine eigene Praxis, mittlerweile das Healing Center Hamburg.

Parallel dazu gründete ich meinen YouTue Kanal, wo ich einfach nur meine Erfahrungen weitergeben wollte. Ich bereiste Länder, um nach deren Heilkultur zu forschen und filmte für meinen Kanal. Gleichzeitig fing ich an mein Buch zu schreiben, an dem ich immer noch schreibe…

Ich entwickelte eine Methode (5R-Methode), hielt Vorträge und Workshops dazu. Zur Perfektion und Abrundung des Konzeptes fehlten mir gute Quellen für Naturstoffe, die ich am liebsten alle zusammen in einem Packet angeboten hätte. Jene Naturstoffe mit denen ich die allerbesten Erfahrungen gemacht habe, da ich bis zu diesem Zeitpunkt unterschiedliche Produkte empfehlen musste und das immer sehr anstrengend war für meine Patienten und Teilnehmer meiner Workshops diese zu bestellen und die Übersicht zu behalten.

So musste es passieren, dass mich auf YouTube eine Heilpraktikerin Gabriele Lüdicke aus Berlin entdeckte. Sie war dabei ein Unternehmen zu gründen, welches sich auf Nahrungsergänzungsmittel und Naturstoffe spezialisierte. Da Gabriele seit vielen Jahren Erfahrungen auf dem Gebiet und bereits eine Firme mit ihrem Mann hatte, war es mein großes Glück die beiden zu finden! So taten wir uns zusammen und gründeten eine eigene Firma: 5wise.

Mittlerweile gebe ich Workshops, online Seminare, Trance-Rituale und habe mich des Weiteren auf Themen wie Zirbeldrüse/ drittes Auge, Ayahuasca, Bewusstseinserweiterung & Co spezialisiert.